vlglogo
shlogo
Institut für Astrosophie

Neu:

Kosmischer Tanz des Tierkreises
Lacquanna Paul in Zusammenarbeit mit Robert Powell

Übersetzung aus dem Englischen von Heidi Langen und Krista Kösters
Herausgegeben vom Institut für Astrosophie
Studienmaterial zu den kosmischen Tänzen des Tierkreises
20 Euro

Diese Arbeit wurde als Vorlage und Hilfe zusammengestellt zum Erlernen der zwölf kosmischen Tänze, die das schöpferische Strömen aus den Sternzeichen gestalten und feiern. Form und Gestalt der Bewegungen werden beschrieben und illustriert, so dass die Zielsetzung und die inspirierenden Urbilder leicht zu erfassen und zu verstehen sind.
Zusätzlich wird eine meditative Arbeit empfohlen, die im Umfang der zur Verfügung stehenden Zeit, hinzu treten kann.
Seit alters her gibt es Mythen und Legenden, die von diesem erweiterten Kosmos, von dem wir ein Teil sind, handeln und der als Urbild zur Formung und zur Gestaltung des Menschen dient. Diese Geschichten sind eine Bereicherung für unsere Imagination und helfen uns zu einem tieferen und bewussteren Verstehen und zu einer Verbindung mit den Lebensströmen (Lebensleib) des Kosmos, der die Vergangenheit wie auch die Zukunft in einem Kontinuum harmonischer Weisheit und Ordnung hält.
Mit Hilfe der Bilder verstehen wir allmählich den Kosmos als ein Beziehungsfeld, als das Bestehen eines archetypischen Planes (Raum), und einer absichtvollen Bewegung (Zeit), das uns immer näher an das göttliche Ziel und die Zukunft heranführt und uns mit ihm verbindet.
In der vorliegenden Zusammenstellung sind astronomische und wissenschaftliche Entdeckungen und Informationen ebenso enthalten, wie auch Angaben, die sich auf beobachtete und beobachtbare Phänomene stützen, die seit vielen Jahrhunderten gemacht wurden. Diese Angaben und Informationen sind als Bereicherung und Vertiefung der Arbeit mit den kosmischen Tänzen gedacht.
Das angegebene Material möchte wie eine Saat wirken, den Entdeckungsprozess anzuregen und ihn auf den Weg zu bringen, um ein Verhältnis zu den Urbildern der zwölf Sternzeichen zu finden und mit ihnen in Beziehung zu treten.
 

Copyright dieser Seite © by Verlag Ch. Möllmann, Schloss Hamborn,