vlglogo
shlogo
Lars Grünewald

Neu:

Lars Grünewald: Zwölf Weltanschauungen und ihre Anordnung in zwei Kreissystemen

ISBN 978-3-931156-68-8;  94 S. br.,   13,- Euro reusch

Zum Autor: Lars Grünewald, geboren 1962 in Frankfurt/Main, studierte Musikwissenschaften und Erziehungswissenschaften in Hamburg. Er arbeitet dort als freier Geisteswissenschaftler mit den Schwerpunkten Astrologie, Philosophie (Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie) und Anthroposophie und ist außerdem als Popmusiker tätig. Aus einer Verknüpfung astrologischer, philosophischer und anthroposophischer Aspekte entstand das vorliegende Buch.

Zum Inhalt: In einer 1914 gehaltenen Vortragsreihe mit dem Titel “Der menschliche und der kosmische Gedanke” entwickelt Rudolf Steiner die Auffassung, daß sich alle denkbaren Weltanschauungen auf zwölf Grundtypen zurückführen lassen. Hauptthema dieser Arbeit ist die Aufstellung, Erörterung und Begründung einer neuen, von Steiners Darstellung abweichenden Variante des Weltanschauungskreises, die sich als notwendige Ergänzung der von Steiner vorgestellen Version versteht. Neben einer ausführlichen Darlegung der inneren Gliederung des neu entwickelten Ordnungsmodells und einer Vergegenwärtigung seiner Parallelen zum astrologischen Tierkreis wird das besondere Potential der neuen Kreisordnung für die philosophiegeschichtliche und wissenschaftliche Arbeit erläutert und in Form eines Beispiels ausgeführt. 

aus dem Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

 

Lars Grünewald ist Dozent der “Neuen Schule des Denkens” in Hamburg

Copyright dieser Seite © by Verlag Ch. Möllmann, Schloss Hamborn,