vlglogo
shlogo
Thomas Neß

Neu:

Thomas Neß: Die Philosophie auf dem Weg zur Wirklichkeitneß

Friedrich Doldingers Beiträge zur Philosophie einer phänomenologischen Geisteswissenschaft von der Selbstorganisation des Menschen
ISBN 978-3-89979-012-2;  468 Seiten, Leineneinband,   36,- Euro

Philosophische Untersuchungen über den Begriff der Wirklichkeit finden sich schon im Ur-Sprung des menschlichen Denkens. Die alt-ewige Rätselfrage nach der Natur des Seins beunruhigt zuerst die frühesten Vorsokratiker; sie begeistert Platon zur ekstatischen Ideenschau und wird vom nüchternen Aristoteles in ein kristallklares, tief-esoterisches System verdichtet. Aber die Sphinx der Seinsfrage, die ihrem Wesen nach nichts anderes als der Aufruf zur menschlichen Selbsterkenntnis ist, taucht immer von neuem aus dem Abgrund der Evolution auf. Das Sein entgleitet dem Denken; das Denken entgleitet dem Sein. Die Frage wendet sich auf den Fragenden zurück; die Seinsfrage stülpt sich um in die Problematik der Erkenntnistheorie. Und diese mündet wieder, wenn sie ihr Ziel einer Vereinigung von Mensch und Welt erreichen will, in die Frage nach der Freiheit des Menschen.

Die vorliegende Untersuchung über den “Weg zur Wirklichkeit” will ein Beitrag zur Freiheitsphilosophie sein. Sie stellt sich die Aufgabe, die menschliche Freiheit im Horizont der Wirklichkeit zu ergründen. Dazu knüpft sie an Rudolf Steiners “Philosophie der Freiheit” an als dem heute mehr denn je maßgeblichen Ausgangspunkt für diese Fragestellung. Im besonderen widmet sie sich einem der inspiriertesten Schüler Steiners, dem Philosophen und Priester Friedrich Doldinger (1897-1973), dessen Frühwerk es ermöglicht, die beabsichtigte Erforschung der Frage von Freiheit und Wirklichkeit in ihre wesentlichsten Richtungen voranzutreiben. Damit soll ein Beitrag zur anthroposophischen Grundlagenforschung gegeben werden.

Copyright dieser Seite © by Verlag Ch. Möllmann, Schloss Hamborn,